Update 01.08.17

Kurzes Update. Ich stehe wie gesagt auf der Raststätte Würzburg.

Gerade stand ein türkischer Kollege vor mir der mit seiner Frau am Palettenkasten saß und zu Abend aß.

Ich bin immer wieder erstaunt über die Gastfreundlichkeit türkischer Kollegen, viele sagen ja die Osteuropäer sind keine Kollegen. Aber ich finde dies ist schlicht und ergreifend falsch. Ich habe den türkischen Kollegen gefragt wann er denn weiterfährt.

Ich habe sofort etwas zu essen und einen çay (der typische türkische Tee) angeboten bekommen. Die Frau von ihm konnte problemlos Deutsch was die Verständigung einfacher machte. Man unterhält sich über die klassischen Themen unterwegs.

Im Gegenzug schenkte ich den beiden Sonnenblumenkerncreme die ich gestern beim Kunden geschenkt bekommen hatte. Da ich diese wahrscheinlich sowieso nicht gemocht hätte ist diese beim Kollegen besser aufgehoben.

Diese Sache hat mir den Abend gerettet, hat mich sehr gefreut die beiden kennen zu lernen. Aber so ist dass in diesem Beruf auch normal, man unterhält sich als würde man sich schon ewig kennen und danach sagt man Tschüss und alles geht wieder seinen Gang.

Eins muss man sich merken, egal ob Pole, Tscheche, Slowake, Ungar, Rumäne oder Deutscher. Wir machen alle den selben Job und es gibt in jeder Nation Idioten. Aber eins habe ich in meiner kurzen Karriere gelernt, die Osteuropäischen Kollegen zeigen erheblich mehr Zusammenhalt als wir Deutsche, und da muss ich für mich mitsprechen. Ein deutscher Kollege hätte mich niemals dazu aufgefordert bei ihm mit zu essen!

Fantastisches Erlebnis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.