Donnerstag 11.08.17

Heute war irgendwie nicht so mein Tag. Ich bin heute morgen um 5 Uhr gestartet Richtung Gebesee. Mein Navi wollte mich wieder über die Bundesstraßen schicken aber ich bin lieber außenrum gefahren, so etwas wie die Tage wollte ich nicht nochmal machen. Also die A7 runter bis Dreieck Drammetal und dann auf die A38 Richtung Halle/Leipzig. In Nordhausen ging es dann auf die B4 Richtung Sondershausen/Erfurt… Die Strecke ließ sich gut fahren, und gekommen bin ich bis 2 Kilometer vor Gebesee, da war dann schon wieder gesperrt und ich konnte wieder durch die engsten Dörfer und schmalsten Straßen fahren die es überhaupt gibt. Manchmal hasse ich den Osten.

Aber dann passierte auch mal wieder etwas lustiges. Da ich sowieso tanken musste bin ich an der Ausfahrt Wandersleben auf den Autohof gefahren, da ich dort mit der Tankpool24 Karte tanken kann, und weil es dort die beste Thüringer Bratwurst gibt die ich bisher gegessen habe. Das Problem war nur folgendes, ich war zu früh… Ich fragte die Dame wann es denn soweit wäre, und da sagte sie mir dass es wohl noch eine gute Stunde dauert. Naja solange habe ich nicht Zeit, aber dann sagte mir die Dame dass in Waltershausen die selbe Tankstelle wäre und dort ihr Kollege steht und die selbe Bratwurst hat, und er hätte schon welche fertig.

Also gut, auf nach Waltershausen, dann kam die Dame wieder und fragte ob ich jetzt wirklich nach Waltershausen fahre und ich bejahte, da ich ja unbedingt diese Bratwurst haben wollte. Da hat sie mich gefragt ob ich etwas für ihren Kollegen mitnehmen könne, und zwar eine Auflaufform. Gesagt, getan. Also habe ich der Dame den Gefallen getan und dem Kollegen in Waltershausen die Auflaufform gebracht. Dafür habe ich dann die 2 Bratwürstchen umsonst bekommen. Ein tolles Tauschgeschäft. Meinetwegen gerne öfters!

Danach habe ich auf der Raststätte Eisenach meine 30 Minuten Pause gemacht und mir war etwas unwohl, schwindelig, Kreislaufprobleme. Habe mich dann mal etwas hingelegt aber wirklich besser war es nicht. Bin dann trotzdem erstmal weiter und hab meinen Disponenten informiert, dass wenn es schlimmer werden sollte ich Feierabend mache. Das wäre auch kein Problem sagte er.

Aber dann wurde es wieder besser und ich habe es noch geschafft in Ludwigshafen zu laden und stehe aktuell in Schwegenheim.

Morgen früh werde ich noch einen Kunden in Mannheim beliefern und dann geht es ab nachhause, ich denke dass ich gegen 13 Uhr das Wochenende einläuten kann.

 

Zu meinem Leidwesen bin ich nächste Woche im Schichtverkehr eingeteilt, da ein Kollege im Stückgutbereich krank geworden ist, jetzt ein Tankwagenfahrer abgezogen werden muss um im Stückgutbereich auszuhelfen und ich bin der Leidtragende der jetzt aus dem Fernverkehr abgezogen wird. Zum kotzen, und dann muss ich auch noch Spätschicht fahren.

Aber es hilft ja nix, was muss das muss, werde ich auch überleben! Ich hoffe mein Disponent kann mich noch irgendwie in die Frühschicht zaubern, Frühschicht ist mir persönlich immer lieber. Mal abwarten was er morgen hat für mich.

 

Nun werde ich aber langsam mal zu Bett gehen! Angenehme Nachtruhe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.